Einloggen

   
Deprecated: Required parameter $standort follows optional parameter $marker1_title in /mnt/web109/b1/72/5725772/htdocs/j35/administrator/components/com_einsatzkomponente/helpers/einsatzkomponente.php on line 412 Deprecated: Required parameter $standort follows optional parameter $marker1_title in /mnt/web109/b1/72/5725772/htdocs/j35/administrator/components/com_einsatzkomponente/helpers/einsatzkomponente.php on line 574
 

eiko_list_icon TLF Schleife, FEU Fläche klein


Brandeinsatz
Zugriffe 1102
Einsatzort Details

Waldgebiet oberhalb von Wehrbergen (HM)
Datum 22.04.2023
Alarmierungszeit 15:30 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
Einsatzleiter Stv. Kreisbrandmeister C. Scholz
eingesetzte Kräfte

FF Groß Berkel
FF Hameln
    FF Halvestorf
      verschiedene Ortsfeuerwehren
        Stv. KBM
          Stv. BAL West
            Versorgungsgruppe
              Drohnenstaffel
                Rettungsdienst
                  POL
                    Presse
                      Polizei Hubschrauber Phönix
                        Fahrzeugaufgebot   TLF 3000
                        Brandeinsatz

                        Einsatzbericht

                        Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Groß Berkel mit dem Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung der Feuerwehr Hameln nach Wehrbergen alarmiert. Mit dem Einsatzstichwort „FEU Fläche klein / Nachforderung, Bereitstellungsraum Friedhof Wehrbergen“ fuhren die Kräfte diesen an.

                        Nach dessen erreichen, wurden sie direkt weiter an die schwer mit Fahrzeugen zugängliche Einsatzstelle beordert. Da der Groß Berkeler Unimog das einzig Hochgeländegänge Tanklöschfahrzeug an der Einsatzstelle war, war dieser eine wertvolle Unterstützung bei der Brandbekämpfung vor Ort.

                        Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter bestand für die Groß Berkeler Kräfte die Aufgabe darin, die Flanken des Flächenbrandes mittels Pump & Roll Betrieb abzulöschen, Glutnester aufzuspüren und eine größere Waldfläche komplett mit Wasser nachzulöschen. Da sich der Weg im Wald durch dickere Äste teilweise sehr verengte, mussten dies mittels Kettensäge beseitigt werden. Nachdem das Feuer abgelöscht und die Glutnester beseitigt waren, wurden nach einer weiteren Lagebesprechung die Kräfte aus Groß Berkel mit Dank entlassen.

                        Als alle Geräte wieder verlastet waren und es für alle Eingesetzten Kräfte noch Getränke und Snacks gab, kehrten die Kräfte zurück in die Heimat. Nach Reinigung das Fahrzeugs und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Standort, war der Einsatz nach circa 3 ½ Stunden beendet.

                         

                        sonstige Informationen

                        Einsatzbilder

                         
                           
                        Copyright © 2024 Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel. Alle Rechte vorbehalten.
                        Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.