Einloggen

   

Suchen und Finden  

   

Letzter Einsatz  

Technische Hilfeleistung
16.08.2019
Multhöpen
   

Zufallsbilder  

   

Besucher seit 07.01.2013  

414737
HeuteHeute1
Dieser MonatDieser Monat1203
AlleAlle414737
   

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Haus brennt es - und keiner wacht auf ...

rauchmelEin Wohnungsbrand kann jeden treffen. Häufig entsteht er unbemerkt. In Sekundenschnelle breitet sich dann heimtückischer Brandrauch aus und wird zur tödlichen Gefahr, weil er Schlafende in kürzester Zeit betäubt und Fluchtwege vernebelt. Für Menschen ist Rauch gefährlicher als Feuer. Denn das hochgiftige Kohlenmonoxid führt schon in wenigen Minuten zum Tod.

Soweit muss es nicht kommen. Mit dem Einbau von Rauchmeldern können und sollten Sie effektiv vorbeugen. Denn Rauchmelder wecken Sie aus dem tiefsten Schlaf. Sie verschaffen einem die lebenswichtigen Sekunden, die man braucht, um sich und andere rechtzeitig in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Wir möchten Ihnen hier die gefährlichsten Irrtümer darstellen, die häufig dazu führen, sich keinen Rauchmelder anzuschaffen:

1. "Wenn es brennt, habe ich mehr als 10 Minuten Zeit die Wohnung zu verlassen."

Falsch! Sie haben im Durchschnitt nur 4 Minuten zur Flucht.
Eine Rauchvergiftung kann bereits nach 2 Minuten tödlich sein.

2. "Meine Nachbarn oder meine Haustiere werden mich rechtzeitig alarmieren."

Falsch! In 2 Minuten ist das nicht möglich. Besonders nachts,
wenn Ihre Nachbarn schlafen und die Haustiere nicht in Ihrem Schlafzimmer sind.

3. "Wer aufpasst, ist vor Brandgefahr sicher."

Falsch! Häufig sind elektrische Defekte Brandursache. Auch Brände bei den Nachbarn
oder auch Brandstiftung treffen Sie unverschuldet.

4. "Steinhäuser brennen nicht."

Falsch! Das Mauerwerk vielleicht nicht, aber alles andere. Und wie weiter unten beschrieben
erzeugen Kunststoffe, wie z.B. Ihre Sessel, den giftigen Qualm.

5. "Rauchmelder sind zu teuer."

Falsch! Sie sind das beste Mittel zur Vorbeugung in Privathaushalten.
Sie sollten sich fragen, wie viel Ihnen Ihr Leben wert ist!

Jeden Monat verunglücken in Deutschland rund 40 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht. In einigen Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben.


 

   
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   
Wetterwarnung für Kreis Hameln-Pyrmont :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/08/2019 - 02:54 Uhr
   

gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck
gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck  
www.dwd.de
   
414737
Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.