Einloggen

   

Suchen und Finden  

   

Letzter Einsatz  

Technische Hilfeleistung
16.08.2019
Multhöpen
   

Zufallsbilder  

   

Besucher seit 07.01.2013  

414737
HeuteHeute1
Dieser MonatDieser Monat1203
AlleAlle414737
   

Explosionsgefahr in Biogasanlage

Schwelbrand löst Großeinsatz in Aerzen aus / Notfackel angefordert

 

Aerzen (ube). Schwelbrand in einer Biogasanlage an der Heerstraße in Aerzen: Weil viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, löste die Feuerwehr gestern Abend die zweithöchste Alarmstufe aus. Durch den Störfall standen Motor und Generator still. Problem: Die Bakterien in den Gärbehältern produzieren weiter Biogas, das nicht verbrannt werden kann und deshalb aus einem Sicherheitsventil abgeleitet werden muss. In diesem Bereich bestehe Explosionsgefahr, sagte Kreisbrandmeister und Chemiker Frank Wöbbecke. Biogas besteht unter anderem aus Methan, Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff und Ammoniak – Stoffe, die entzündlich, giftig oder ätzend sind. Das Gemisch ist jedoch leichter als Luft. Mit Explosionswarngeräten der Feuerwehr Aerzen und der Feuerwehrtechnischen Zentrale Kirchohsen wurde die Umgebung ständig kontrolliert. Ein Intensivtransportfahrzeug des Roten Kreuzes stand in Bereitschaft. Neben der Feuerwehr Aerzen waren auch die Ortswehren Groß Berkel und Reher im Einsatz. Insgesamt rückten zwölf Fahrzeuge mit 52 Freiwilligen aus.

In der Deckenverkleidung aus Heraklith- und Spanplatten brannte es. Zunächst war der Stahlcontainer, in dem sich auch der Generator befindet, mit Wasser gekühlt worden. Dann ließ Einsatzleiter Heinz Brand die qualmende Verkleidung entfernen. Wöbbecke bestand darauf, dass eine Notfackel installiert wird, um das überschüssige Gas verbrennen zu können.

bio dwz

In der Deckenverkleidung brennt es. Ein Feuerwehrmann, der schweren Atemschutz trägt, will sie aufsägen.

 

Quelleninformationen
Autor: Ulrich BehmannWebsite: http://www.dewezet.de

   
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   
Wetterwarnung für Kreis Hameln-Pyrmont :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/08/2019 - 03:15 Uhr
   

gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck
gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck  
www.dwd.de
   
414737
Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.