Einloggen

   

Suchen und Finden  

   

Letzter Einsatz  

Technische Hilfeleistung
22.11.2019
Grupenhagen, L432
   

Zufallsbilder  

   

Besucher seit 07.01.2013  

423794
HeuteHeute67
Dieser MonatDieser Monat911
AlleAlle423794
   

Serienbrandstifter legt 14. Feuer

 

Flammenschein ist kilometerweit zu sehen / Wieder Strohlagerstätte angezündet / „Es gibt noch keine heiße Spur“

VON ULRICH BEHMANN

 

Königsförde. Die Serie der Brandstiftungen reißt nicht ab: Am späten Sonntagabend stand erneut eine Strohlagerstätte in Flammen. Der Kriminelle hat diesmal zwischen Königsförde und Aerzen zugeschlagen. 58 Freiwillige aus Königsförde, Aerzen, Groß Berkel, Grupenhagen und Kirchohsen rückten aus, brachten Wasser zum Brandort, der sich oberhalb der Landesstraße 432, die Aerzen und Königsförde verbindet, befand. Der Feuerschein war kilometerweit zu sehen.

Erst am 12. November ist eine große mit Heu und Stroh gefüllte Scheune, die zum Rittergut Welsede gehört, niedergebrannt. Zwei Tage später hat der Unbekannte zwischen Kirchohsen und Grohnde eine 50 Meter lange Strohlagerstätte angesteckt. Bereits am 3. Oktober sind Ballen bei Großenberg angezündet worden. Laut Polizei fehlt von dem Täter noch jede Spur. Das jüngste Feuer wurde um 21.55 Uhr entdeckt. Der Landwirt eilte sofort zum Brandort – mit einem Traktor gelang es ihm, einen bereits durch Hitze beschädigten Anhänger aus dem Gefahrenbereich zu ziehen. Nach Angaben von Gemeindebrandmeister Friedhelm Senke konnte die Feuerwehr verhindern, dass die Flammen auf eine benachbarte Strohmiete übergreifen. Zudem wurden Quaderballen, die ganz in der Nähe lagerten, mit einem Wassernebel geschützt. Mit einem Frontlader verteilte der Bauer das brennende Stroh auf einer Wiese. Die Einsatzleitung ließ es kontrolliert abbrennen. Die Brandwache konnte erst gestern gegen 4 Uhr nach Hause fahren.

 

dwz 2013 11 26

 

Eine Strohlagerstätte steht bei Königsförde in Flammen. Der Landwirt hat gerade noch rechtzeitig seinen Anhänger retten können. Seit Anfang Oktober ist es wohl das 14. Feuer, das der Täter gelegt hat. Foto: ube

 

Quelleninformationen
Autor: Ulrich BehmannWebsite: http://www.dewezet.de

   

Nächste Termine  

   
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
   
Wetterwarnung für Kreis Hameln-Pyrmont :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Fr, 06.Dec. 18:00 bis Sa, 07.Dec. 04:00
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 06/12/2019 - 17:59 Uhr
   
   
423794
Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.