Einloggen

   

Suchen und Finden  

   

Letzter Einsatz  

Brandmeldeanlage / Rauchmelder
15.09.2019
Schlosshotel Münchhausen, Königsförde
   

Zufallsbilder  

   

Besucher seit 07.01.2013  

416998
HeuteHeute1
Dieser MonatDieser Monat1145
AlleAlle416998
   

Austritt von Ammoniak aus einer Kühlanlage der Firma Aerzener Brot & Kuchen

 

Heute ist das passiert, wovon wir uns alle erhofft hatten, dass es nicht passiert: Kurz nach Mittag wurde die Ortswehr Groß Berkel zu einem Gefahrgutunfall zur Aerzener Brotfabrik alarmiert. Dort sollte aus einer Kühlungsanlage Ammoniak austreten.

Die Alarmierung erfolgte, da die Ortsfeuerwehr Groß Berkel zusammen mit den Ortsfeuerwehren Aerzen, Grießem und Herkendorf die Gefahrguteinheit im Flecken Aerzen bildet. Schwerpunkt für die Groß Berkeler Kameraden ist hier der Aufbau und der Betrieb einer Notdekontamination.

Das „Team Gefahrgut“ ist hier als Ersteinsatzeinheit aufgestellt, um gegebenenfalls eine Menschenrettung oder erste Maßnahmen zur direkten Gefahrenabwehr durchzuführen, bis die aus Marienau anfahrenden Spezialkräfte des ABC-Zuges und die Kameraden des Umweltzuges aus Emmerthal an der Einsatzstelle eintreffen.

So kann bei einem Gefahrguteinsatz der Zeitraum bis zum Eintreffen dieser Einheiten – dies kann durchaus 30 – 45 Minuten dauern, da sich der ABC-Zug aus Kameraden aus dem gesamten Kreisgebiet zusammensetzt – durch die vom Team Gefahrgut durchgeführten Erstmaßnahmen effektiv genutzt werden.

Da die weiteren Kräfte des Teams Gefahrgut nur unter Vollschutz (CSA) vorgehen konnten, um die Lage zu erkunden und gegebenenfalls das gemeldete Leck abdichten zu können, war es zwingend erforderlich, durch die Ortswehr Groß Berkel die Dekontaminationsstation aufzubauen und zu betreiben.

Um genügend CSA-Träger zur Verfügung zu haben und auch weitere Maßnahmen außerhalb des unmittelbaren Gefahrenbereichs durchführen zu können, wurde nahezu die gesamte Gemeindefeuerwehr Aerzen alarmiert. Neben dem ABC-Zug und dem Umweltzug wurde später dann auch noch die Ortsfeuerwehr Holzhausen nachalarmiert, um mit Atemschutz- und CSA-Trägern zu unterstützen.

Die Leckage war allerdings schwer zugänglich und zudem herrschte in der Halle mit der Kühlanlage Explosionsgefahr. So gestaltete sich der Einsatz entsprechend schwierig.

Zwischenzeitlich wurde auch eine Hamburger Spezialfirma angefordert, die die Anlage gebaut hatte und sich somit bestens auskannte.

Während der gesamten Einsatzdauer wurden immer wieder Messungen sowohl in der Halle selbst als auch in unmittelbarer und weiterer Umgebung der Einsatzstelle durchgeführt. Hierbei hat sich herausgestellt, dass zwar in der Halle ein Arbeiten ohne CSA nicht möglich war. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt, da die Schadstoffkonzentration in der Luft durch das entweichende Ammoniak deutlich unterhalb der Grenzwerte – überwiegend sogar unterhalb der Nachweisgrenze lag.

In den frühen Morgenstunden wurde dann noch die Versorgungsgruppe der Kreisfeuerwehr alarmiert, die die Einsatzkräfte mit Erbsensuppe und kalten und warmen Getränken versorgt hat.

Die Einsatzkräfte der Ortswehr GroßBerkel wurden bereits gegen Mitternacht aus dem Einsatz herausgelöst und von anderen Kameraden der Gemeindefeuerwehr Aerzen abgelöst. Somit konnten die Groß Berkeler ihren Einsatz nach ziemlich genau 12 Stunden beenden.

Die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr verließen die Einsatzstelle am Dienstagvormittag gegen 10:00 Uhr, also nach knapp 22 Stunden.


Hier geht es zum den Presseberichten: Bericht Online-Ausgabe   Bericht Printausgabe

Den Bericht der Feuerwehr Aerzen finden Sie hier.

 

{module [96]}

   

Nächste Termine  

   
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
   
Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /mnt/web219/b1/72/5725772/htdocs/j35/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_1.php on line 33 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /mnt/web219/b1/72/5725772/htdocs/j35/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_1.php on line 129
Wetterwarnung für Kreis Hameln-Pyrmont :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr
   

gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck
gültiger Bereich : Hameln-Hastenbeck  
www.dwd.de
   
416998
Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Groß Berkel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.